Aktueller Bestand: 484 Sprüche/Zitate und 125 Gedichte

Sprüche zum Thema Reichtum/Macht

Hier finden Sie weise Worte in Form von Sprüchen und Zitaten zum Thema Geld und Macht. Manche Texte eignen sich für Glückwunsch-Karten zu Ereignissen, die die Karriere betreffen, wie z.B. Abitur, Diplom, Jubiläum und Beförderungen.

Seite12



Spruch 1 bis 10 von insgesamt 14 Sprüchen

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

Abraham Lincoln
---
Unglück macht Menschen. Wohlstand macht Ungeheuer.

Victor Hugo
---
---
Arme Leute um etwas zu bitten ist leichter als Reiche.

Anton Pawlowitsch Tschechow
---
Wer gut wirtschaften will, sollte nur die Hälfte seiner Einnahmen ausgeben, wenn er reich werden will, sogar nur ein Drittel.

Francis Bacon
---
Gläubiger haben ein besseres Gedächtnis als Schuldner.

Benjamin Franklin
---
Wenn man von Bargeld lebt, kennt man die Ufer des Meeres,
das man tagein, tagaus zu befahren hat,
Kredit führt einen in dieser Beziehung in die Wüste,
deren Ende nicht abzusehen ist.

Anton Pawlowitsch Tschechow
---
Wer der Meinung ist, daß man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, daß er für Geld alles zu tun bereit ist.

Benjamin Franklin
---
Haben und nicht geben ist in manchen Fällen schlimmer als stehlen.

Marie von Ebner-Eschenbach
---
Wenn du den Wert des Geldes kennenlernen willst, versuche, dir welches zu leihen.

Benjamin Franklin
---
Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.

Jean-Jacques Rousseau
---



Seite12


Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Hier k?nnen Sie sich in Die lyrikTOP100.de.vu Hitliste eintragen www.gedichte.vu Topliste